Porters Five Forces Modell

Wettbewerbskräfte identifizieren und visualisieren

Porter geht von fünf fundamentalen Wettbewerbskräften auf dem Markt aus. Das Five Forces Modell (Fünf-Kräfte-Modell) macht diese fünf externen Kräfte übersichtlich. Mit Hilfe dieses Modells lassen sich die verschiedenen Wettbewerbskräfte in Bezug auf das Unternehmen analysieren.

Was ist Porters Five Forces Modell?

Laut Porter lassen sich fünf Wettbewerbskräfte identifizieren. Jede Wettbewerbskraft muss individuell analysiert werden, um deine Marketingaktivitäten optimieren zu können. Laut Porter handelt es sich bei den fünf Wettbewerbskräften um Folgende:

  1. Rivalität unter den bestehenden Wettbewerbern

  2. Verhandlungsstärke der Abnehmer

  3. Verhandlungsstärke der Lieferanten

  4. Bedrohung durch Ersatzprodukte

  5. Bedrohung durch neue Anbieter

Erklärung der Wettbewerbskräfte aus dem Porters Five Forces Modell

Wir gehen im Folgenden detailliert auf die fünf verschiedenen Wettbewerbskräfte aus dem Five Forces Modell von Porter ein.

1
von 5

Rivalität unter den bestehenden Wettbewerbern

Gibt es einen starken Wettbewerb zwischen den Unternehmen in der Branche? Gibt es jemanden der klar die Nase vorne hat oder mehrere Unternehmen von ungefähr gleicher Größe? Diese Wettbewerbsfähigkeit des Five Forces Modells hängt unter anderem ab von:

  • Konkurrenz und Konkurrenzverhalten
  • Industriekosten
  • Grad der Produktdifferenzierung
  • Umstellungskosten
  • Strategische Ziele der Spieler
  • Produktionskapazitäten
  • Ausstiegsbarrieren
2
von 5

Verhandlungsstärke der Abnehmer

Haben die Abnehmer bzw. Käufer viel Einfluss? Können sie zusammenarbeiten, wenn sie in großen Mengen bestellen? Diese Wettbewerbsstärke aus dem Five Forces Modell hängt unter anderem vom Folgenden ab:

  • Anzahl der Abnehmer
  • Unterschiede zwischen den Produkten
  • Rentabilität für Käufer
  • Rolle von Qualität und Service
  • Gefahr der Rückwärts- und Vorwärtsintegration in der Industrie
  • Umstellungskosten
3
von 5

Verhandlungsstärke der Lieferanten

Haben Lieferanten einen großen Einfluss? Gibt es viele, oder nur wenige potenzielle Anbieter, oder gibt es sogar ein Monopol? Diese Wettbewerbskraft des Porter-Modells hängt unter anderem hiervon ab:

  • Anzahl der Lieferanten
  • Markenerfolg des Lieferanten
  • Rentabilität der Lieferanten
  • Gefahr der Vorwärtsintegration in der Lieferkette
  • Gefahr der Rückwärtsintegration in der Kette der Käufer
  • Wie wichtig die Branche für den Lieferanten ist
  • Umstellungskosten
4
von 5

Bedrohung durch Ersatzprodukte

Wie leicht kann ein Produkt oder eine Dienstleistung ersetzt werden? Diese Wettbewerbskraft hängt unter anderem von Folgendem ab:

  • Qualität des Produkts und dessen Ersatzproduktes
  • Die Bereitschaft der Käufer auf Ersatzprodukte umzusteigen
  • Das Preis-Leistungs-Verhältnis im Vergleich zu Ersatzprodukten
  • Umstellungskosten zu Ersatzprodukten
5
von 5

Bedrohung durch neue Anbieter

Wie einfach oder schwierig ist es für Neuankömmlinge, in den Wettbewerb einzusteigen? Welche Barrieren bestehen? Diese Wettbewerbskraft des Modells von Porter hängt u.a. von Folgendem ab:

  • Größenvorteile
  • Kapital- und Investitionserfordernisse
  • Umstiegskosten für den Kunden
  • Zugang zu Vertriebskanälen in der Branche
  • Zugang zu Technologie
  • Markentreue in der Branche
  • Erwartete Gegenreaktion von bestehenden Teilnehmern
  • Ausmaß der freien Marktkräfte und staatliche Regulierungen

Porters Five Forces Modell kann durch Kotlers Konkurrenzverhalten ergänzt werden.

Visualisierung von Porters Five Forces Modell

Das folgende Beispiel wurde mit Marketingbright Academy erstellt und bietet dir als Unternehmer oder Marketingfachmann/-frau die richtigen Hilfsmittel zur Entwicklung der Marketingstrategie.

Wie hilfreich war dieser Artikel?

Klicke einen Stern an, um den Artikel zu bewerten!

durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl der Bewertungen: 0

Der Artikel wurde noch nicht bewertet. Gib die erste Bewertung ab!

Zitieren: Schön Knoot, Martinus (2021, Mai 5). Porters Five Forces Modell. Marketingbright, the marketing and business encyclopedia. https://www.marketingbright.de/marktanalyse/porters-five-forces-modell/

Martinus Schön Knoot

Marketingstratege und Unternehmer

„Marketing für alle zugänglich“, das ist mein Ziel. Diese Wissensdatenbank und die Marketingbright Academy erfüllen dabei die wichtigste Rolle. Mit E-Learning und intelligenten Tools ist Ihre geschäftliche Ambition in Reichweite.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jouw marketingplan in 7 stappen

Met deze gratis PDF...

Controleer je e-mail inbox!